What Is Metaphysics?  

From The Art and Popular Culture Encyclopedia

(Difference between revisions)
Jump to: navigation, search
Revision as of 10:57, 28 May 2014
Jahsonic (Talk | contribs)

← Previous diff
Revision as of 10:59, 28 May 2014
Jahsonic (Talk | contribs)

Next diff →
Line 1: Line 1:
{{Template}} {{Template}}
On July 24, 1929, [[Martin Heidegger]] gave his inaugural lecture "[[What Is Metaphysics?]]". On July 24, 1929, [[Martin Heidegger]] gave his inaugural lecture "[[What Is Metaphysics?]]".
 +==German text==
 +'''Was ist Metaphysik?''' ist der Titel eines von [[Martin Heidegger]] am 24. Juli 1929 gehaltenen Vortrags. Es ist die öffentliche Antrittsvorlesung Heideggers, der zu diesem Zeitpunkt an der [[Albert-Ludwigs-Universität Freiburg|Freiburger Universität]] den Lehrstuhl [[Edmund Husserl|Husserls]] übernahm.
 +
 +Heidegger bestimmt in dem Vortrag den Menschen als das Wesen, welches in der [[Metaphysik]] nach dem Ganzen fragt. Er setzt sich mit der Beziehung von [[Philosophie]] und [[Wissenschaft]] auseinander, indem er deren Verhältnis zum [[Nichts]] thematisiert. Dabei zeigt sich, dass erst durch das Nichts die „Grundfrage“ der Philosophie und somit auch der Wissenschaft motiviert wird: „Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr [[Nichts]]?“ Da die [[Logik]] sich als untauglich erweist, das Nichts zu begreifen, lehnt Heidegger sie als zentrale Methode der Metaphysik ab.
 +
 +Der Vortrag stellt einen wichtigen Übergang zwischen dem [[Denken]] aus ''„[[Sein und Zeit]]“'' und Heideggers Spätwerk dar. Seine Bedeutung lässt sich auch daran ermessen, dass Heidegger nachträglich 1943 ein Nachwort und 1949 eine Einleitung verfasst, in denen er sich jeweils selbst interpretiert.
 +
{{GFDL}} {{GFDL}}

Revision as of 10:59, 28 May 2014

Related e

Wikipedia
Wiktionary
Shop


Featured:

Kunstformen der Natur (1904) by Ernst Haeckel
Enlarge
Kunstformen der Natur (1904) by Ernst Haeckel

On July 24, 1929, Martin Heidegger gave his inaugural lecture "What Is Metaphysics?".

German text

Was ist Metaphysik? ist der Titel eines von Martin Heidegger am 24. Juli 1929 gehaltenen Vortrags. Es ist die öffentliche Antrittsvorlesung Heideggers, der zu diesem Zeitpunkt an der Freiburger Universität den Lehrstuhl Husserls übernahm.

Heidegger bestimmt in dem Vortrag den Menschen als das Wesen, welches in der Metaphysik nach dem Ganzen fragt. Er setzt sich mit der Beziehung von Philosophie und Wissenschaft auseinander, indem er deren Verhältnis zum Nichts thematisiert. Dabei zeigt sich, dass erst durch das Nichts die „Grundfrage“ der Philosophie und somit auch der Wissenschaft motiviert wird: „Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts?“ Da die Logik sich als untauglich erweist, das Nichts zu begreifen, lehnt Heidegger sie als zentrale Methode der Metaphysik ab.

Der Vortrag stellt einen wichtigen Übergang zwischen dem Denken aus Sein und Zeit und Heideggers Spätwerk dar. Seine Bedeutung lässt sich auch daran ermessen, dass Heidegger nachträglich 1943 ein Nachwort und 1949 eine Einleitung verfasst, in denen er sich jeweils selbst interpretiert.




Unless indicated otherwise, the text in this article is either based on Wikipedia article "What Is Metaphysics?" or another language Wikipedia page thereof used under the terms of the GNU Free Documentation License; or on original research by Jahsonic and friends. See Art and Popular Culture's copyright notice.

Personal tools