Die Schönheit des Weiblichen Körpers  

From The Art and Popular Culture Encyclopedia

Jump to: navigation, search

Related e

Google
Wikipedia
Wiktionary
Wiki Commons
Wikiquote
Wikisource
YouTube
Shop


Featured:
Train wreck at Montparnasse (October 22, 1895) by Studio Lévy and Sons.
Enlarge
Train wreck at Montparnasse (October 22, 1895) by Studio Lévy and Sons.

Die Schönheit des Weiblichen Körpers[1] is a book by Carl Heinrich Stratz, supposedly for "mothers, medical doctors and art students".

Excerpt

In an elaborate discussion of beauty of movement Stratz summarizes the special characters of the gait in woman as follows:

"A woman's walk is chiefly distinguished from a man's by shorter steps, the more marked forward movement of the hips, the greater length of the phase of rest in relation to the phase of motion, and by the fact that the compensatory movements of the upper parts of the body are less powerfully supported by the action of the arms and more by the revolution of the flanks. A man's walk has a more pushing and active character, a woman's a more rolling and passive character; while a man seems to seek to catch his fleeing equilibrium, a woman seems to seek to preserve the equilibrium she has reached.... A woman's walk is beautiful when it shows the definitely feminine and rolling character, with the greatest predominance of the moment of extension over that of flexion." (Carl Heinrich Stratz, Die Schönheit des Weiblichen Körpers, fourteenth edition, p. 275.) (via Studies in the Psychology of Sex, Volume 4 )

German text

Die Schönheit des weiblichen Körpers, 1. Aufl. Verlag F. Enke (Stuttgart), 1898

Dieser Titel, „den Müttern, Ärzten und Künstlern gewidmet“, wurde von der Presse durchweg positiv aufgenommen und war mit 46 Auflagen bis 1941 überaus erfolgreich. Nach einem Überblick über den Schönheitsbegriff im Allgemeinen, in der Kunst und in der Literatur sowie den Kanon geht das Werk detailliert auf den Einfluss von Faktoren wie Entwicklung, Lebensalter, Krankheiten und Kleidern auf die Schönheit ein. Im darauffolgenden Teil werden Kriterien zur Beurteilung des weiblichen Körpers im Allgemeinen, von verschiedenen Körperteilen und der Bewegung aufgestellt. Das Buch endet mit „Vorschriften zur Erhaltung und Förderung weiblicher Schönheit“. Stratz selbst erklärte zu diesem Werk:
„Ich habe einen neuen Weg zur Beurtheilung menschlicher Schönheit einzuschlagen versucht, indem ich neben dem Standpunkt des Künstlers und des Anatomen den des Arztes stellte, indem ich statt an Bildern und Leichen meine Beobachtungen so viel wie möglich am lebenden Körper machte, und diesen an und für sich als Hauptsache, und nicht nur als Gegenstand künstlerischer Darstellung betrachtete“.
Die 13. Auflage (1902) des Werks wurde um einige Fotos italienischer Modelle ergänzt, die von Wilhelm Plüschow speziell für dieses Werk angefertigt wurden. In den späteren Auflagen sind über 300 Abbildungen enthalten.

See also




Unless indicated otherwise, the text in this article is either based on Wikipedia article "Die Schönheit des Weiblichen Körpers" or another language Wikipedia page thereof used under the terms of the GNU Free Documentation License; or on original research by Jahsonic and friends. See Art and Popular Culture's copyright notice.

Personal tools